NATURHEILPRAXIS

Rolf Strobel - Heilpraktiker

Telefon und Fax: 0221 553719
Mobil: 0171 8319542
E-Mail: mail@heilpraktiker-rolf-strobel.de

Termine nach Vereinbarung

Sprechzeiten:
Mo. – Fr. 9.00 – 12.00 Uhr u. 14.00 – 18.00 Uhr

   

Fehlbelastung der Gelenke, Wirbelsäulenverkrümmung

Wenn ein Kind mit einem Beckenschiefstand anfängt zu laufen, registriert das Kleinhirn die Schrägstellung des Oberkörpers durch den Beckenschiefstand.

Dies wird dann ausgeglichen durch eine Verkrümmung der Wirbelsäule, um den Kopf senkrecht zu stellen. Die Folgen sind dann häufig schon sehr früh Rückenschmerzen durch Muskelverspannungen; später dann oft Bandscheibenbeschwerden und Wirbelgelenkverschleiß, sowie auch Organfunktionsstörungen.

Außerdem werden durch den Beckenschiefstand die Hüft- und Kniegelenke falsch belastet, was letztendlich zum Gelenkverschleiß führt.

 PIC 3

Die Hüft- und Kniegelenke sind durch den Beckenschiefstand falsch belastet.

Auch die Fußgelenke werden falsch beansprucht, was häufig zu Platt-, Senk- und Spreizfüßen führt. Die oft verordnete Schuherhöhung bringt in den meisten Fällen nicht den gewünschten Erfolg, da aus unserer Erfahrung fast immer der Beckenschiefstand vorliegt und nicht eine tatsächliche Beinverkürzung.

 

   

Ihr Heilpraktiker

rolf2   Brigitte-Riemann-2

Wir freuen uns über Ihren Besuch
und wünschen Ihnen interessante 
Lektüre auf unserer Homepage.

Rolf Strobel, Heilpraktiker
Brigitte Riemann, MKA

 

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ich habe verstanden